Badminton Bundesliga auf Zielgerade – EBT dreht Ehrenrunde

Die Badminton Bundesliga Saison 2013/2014 befindet sich auf der Zielgeraden. Die Frage wer steigt ab, scheint bereits geklärt und im Kampf um die Play-Offs konkurrieren  3 Teams um noch 2 zu vergebene  Plätze. Der noch amtierende Deutsche Meister SG EBT Berlin hält sich aus Beidem raus. So ist es auch nicht verwunderlich, dass man nun in den letzten beiden Saisonspielen dem Nachwuchs bzw. der zweiten Garde eine Chance gibt.

Am kommenden Sonntag kommt es noch einmal zum großen Duell der letzten Bundesliga-Jahre – beim Auswärtsspiel gegen den 1. BC Bischmisheim sind die Vorzeichen allerdings etwas anders, als in den Wettkämpfen zuvor. Für die Saarbrücker geht es noch um den Einzug in die Play-Offs, EBT dagegen befindet sich auf der Ehrenrunde.

Am Dienstag, 08.04.2014 findet dann in der Samariterstrasse das letzte Heimspiel der Saison statt. Gegner ist der abstiegsbedrohte TSV Trittau, der sich jedoch, Dank einer tollen Leistung an den vergangenen beiden Spieltagen, ein kleines Polster aufbauen konnte und wahrscheinlich die Klasse halten kann.

EBT nutzt die beiden verbleibenden Spiele um jüngeren Spielern die Möglichkeit zu verschaffen etwas Bundesligaluft zu schnuppern. So werden bei den Damen mit Lisa Deichgräber und Anja Buchert gleich 2 „Eigengewächse“ aufs Feld gehen. Bei den Herren stehen mit Bastian Zimmermann und Karsten Lehmann zwei Herren ebenfalls aus der zweiten EBT-Mannschaft zur Verfügung. Komplettiert wird das Team durch Eetu Heino und Kestutis Navickas.

Auf zwei gute letzte Spieltage in der Badminton Bundesliga 2013/2014.

Marcus Köster

Kommentare sind geschlossen.