Das neue Lieblingsergebnis

Am Samstag, den 10.11. stand das dritte Heimspiel der Landesligasaison für die vierte EBT-Mannschaft an. Gegner war dieses Mal der aktuelle Tabellenletzte, die erste Mannschaft vom VfB Hermsdorf. Mit einem guten Start ging es in die ersten beiden Doppel. Sowohl Antonia und Lisa im Damendoppel, wie auch Steffen und Moritz im ersten Herrendoppel konnten den ersten Satz gewinnen. Jedoch konnten sich die gegnerischen Damen auf das Spiel einstellen und den zweiten und dritten Satz für sich entscheiden. Auch beim Herrendoppel wurde es jetzt enger, sodass der zweite Satz mit 19:21 an die Gegner ging. Ein Krimi entwickelte sich zum Ende des dritten Satzes, doch Moritz und Steffen brachten ihn letztendlich mit 23:21 nach Hause. Spielstand 1:1. Wie schon am letzten Spieltag spielten Sven und Markus das zweite Herrendoppel. Auch dieses Mal ließen sie nichts anbrennen und konnten in zwei Sätzen das Spiel für sich entscheiden. Parallel begann bereits das Dameneinzel. Ein paar Fehler zu viel von Antonia sorgten leider für eine knappe 20:22, 18:21 Niederlage. Neuer Spielstand 2:2. Es folgten die ersten beiden Herreneinzel. Steffen und auch Moritz sahen sich dabei durchaus widerspenstigen Gegnern gegenüber und mussten somit äußerst fokussiert aufspielen. Am Ende gelang das aber beiden mit Bravour und sie konnten beide in zwei Sätzen gewinnen. Alex hatte im dritten Herreneinzel das übliche Problem, dass er im ersten Satz das Feld nicht traf. Wie gewohnt, konnte er das im zweiten Satz abstellen und glich nach Sätzen aus. Im dritten häuften sich dann wieder die Fehler, bedingt auch durch die Unermüdlichkeit des Gegners, sodass Alex am Ende mit einer Dreisatzniederlage leben musste. Vor dem abschließenden Mixed stand es also 4:3 und Lisa und Sven konnten den Unterschied über Unentschieden oder Sieg ausmachen. Sie machten es dabei gewohnt spannend und streckten das Spiel auf drei Sätze. Den abschließenden Satz konnten sie dann aber („souverän“) mit 21:19 für sich entscheiden. Endstand daher wie bereits zwei Mal in dieser Saison 5:3. Ein Ergebnis mit dem man durchaus zufrieden leben kann. Die nächste Chance auf ein 5:3 gibt es am 01.12. beim letzten Spiel der Hinrunde, bei dem man auswärts auf KWO trifft.

Kommentare sind geschlossen.