Der Startschuss ist gefallen

Am Samstag, den 23.9 startete neben der 1. Mannschaft auch die 2. Mannschaft in die neue Saison der Regionalliga Nord. Das Team musste am ersten Wochenende leider auf die Nummer 1, Brian Holtschke verzichten, er schlug bei den Belgien Junior International auf und erreichte sogar das Viertelfinale im Herreneinzel. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch! Leider stand auch Neuzugang Lukas Naujoks noch nicht zur Verfügung.

Mannschaftskapitän Jann Raupach

Der Gegner am Samstag hieß BV Gifhorn. Letzte Saison noch aus der 2. Bundesliga abgestiegen, war man gespannt in welcher Form sie sich in der Regionalliga präsentieren. Glücklicherweise konnte am 1. Spieltag noch Jan Borsutzki, der eigentlich in der 1. Mannschaft spielt, in der 2. Mannschaft aushelfen, sodass die Mannschaft optimistisch war mindestens einen Punkt in Berlin zu behalten. Gestartet wurde wie immer mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Sowohl Jan Borsutzki und Jann  Raupach, als auch Henriette Leber und Lisa Baumgärtner taten sich im ersten Satz schwer und beide Sätze gingen an die Gifhorner.
Das Herrendoppel fand im zweiten Satz besser ins Spiel und konnte diesen souverän gewinnen. Der „Dritte“ entwickelte sich zu einem Krimi, zum Glück mit besserem Ausgang für Jan und Jann (21:19). Auch das Damendoppel konnte den zweiten Satz gewinnen, war im dritten Satz dann leider etwas von der Rolle und mussten diesen klar abgeben. In zwei Sätzen hingegen konnten Francis Karge und Kai Sumida das 2. Herrendoppel gewinnen. Nach den Doppel also: 2-1. Im ersten Einzel lieferte sich Jan Borsutzki einen Kampf mit Dennis Friedenstab, war allerdings am Ende wieder der glückliche Gewinner, wieder 21:19 im dritten Satz. Parallel spielte Henriette Leber ihr Dameneinzel gegen die stark aufspielende Larina Tornow und musste nach zwei Sätzen die Segel streichen. Das Mix um Jann Raupach und Lisa Baumgärtner gewann souverän 21:10, 21:10. Neuer Spielstand:4-2. Ein Unentschieden war sicher, nun wollte man natürlich den Sieg. Es fehlten noch das 2. und 3. Herreneinzel gespielt durch Francis Karge und Kai Sumida. Im dritten Einzel musste sich Kai Sumida leider nach zwei knappen Sätzen Mirko Ewert geschlagen geben (18:21/19:21). Francis Karge erreichte an dem Tag leider nicht sein normales Niveau im Einzel und musste sich im 3. Satz Patrick Thöne ergeben (24:22/19:21/15:21). Endstand: 4-4.  „Wir sind zufrieden mit dem Auftakt und freuen uns auf die nächsten Spiele“, resümierte Jann Raupach am Samstag.

Mathias Decker

Am Sonntag ging es dann direkt gegen den nächsten Verein aus Niedersachsen, die SG Vechelde/Lengede war zu Besuch in der Samariterstraße. Die Mannschaft musste leider auf Jan Borsutzki verzichten und hat sich dafür Verstärkung aus der 4. Mannschaft geholt. Mathias Decker und Andreas Lüdeke bestritten zusammen das 2. Herrendoppel. Nach einer kämpferischen Leistung mussten sie sich aber ihren Gegnern geschlagen geben. Vorher allerdings noch fanden das 1. Herrendoppel und das Damendoppel statt. Francis Karge und Kai Sumida konnten leider nicht ganz an die Leistung vom Vortag anknüpfen, aber „die Gegner im 1. Herrendoppel waren nochmal ein Stück besser!“ fasste Francis Karge das Ergebnis zusammen (17:21/13:21). Das Damendoppel zeigte eine gute Leistung und konnte in zwei Sätzen gewinnen (21:12/21:18).
Lediglich Francis Karge, der am Vortag noch mit seiner Einzelleistung gehadert hatte, konnte am Sonntag ein Einzel gewinnen. Im sogar 1. Herreneinzel gewann er gegen Robert Hinsche (18:21/21:15/21:19). Kai Sumida und Henriette Leber verloren beide leider in zwei Sätzen, da wäre noch Luft nach oben gewesen. Jann Raupach im zweiten Herreneinzel verlor leider knapp im dritten Satz gegen Wolf-Dieter Papendorf. 24:26 im dritten Satz, ärgerlich. Dennoch raffte er sich im Mix nochmal auf und konnte es zusammen mit Lisa Baumgärtner siegreich gestalten.
Endstand: 3-5 “ Mit Brian und Lukas wäre vielleicht noch etwas mehr drin gewesen, aber trotzdem sind wir erstmal mit der Mannschaftsperformence an sich zufrieden“ so die abschließenden Worte von Lisa Baumgärtner.

Euer EBT Team

Kommentare sind geschlossen.