Deutsche Badminton Seniorenmeisterschaften 2014 in Berlin

Vom 30. Mai – 1. Juni fanden in der Großen Halle des Sportforums Berlin die 27. Seniorenmeisterschaften des Deutschen Badminton Verbandes statt. Bei dem wohl größten Badmintonturnier in Deutschland gingen 530 Spielerinnen und Spieler an den Start. Nach 606 Spielen an 3 Tagen, wurden die Deutschen Meister in den 5 Disziplinen der 9 Altersklassen, von O35 bis O75, ermittelt.

Ausgerichtet wurde dieses Turnier, nach der Premiere im letzten Jahr, wieder von der SG EBT Berlin. „Es war toll, die besten Altersklassenspieler des Landes hier bei uns zu Gast zu haben. Nach der Premiere im letzten Jahr wussten wir was es heißt, das größte Badmintonturnier in Deutschland auszurichten. Und das in diesem Jahr die Teilnehmeranzahl gestiegen ist, nehmen wir als Zeichen, dass wir nicht so viel falsch gemacht haben. Auch dieses Jahr können wir auf ein gut organisiertes Turnier zurück blicken und dazu haben wir tolles Badminton gesehen.“, resümiert der neue Abteilungsleiter der SG EBT Berlin Bastian Zimmermann.

Auch im nächsten Jahr werden die Titelkämpfe wieder in der Hauptstadt stattfinden, wie DBV-Vizepräsident Gerd Pigola zum Abschluss der Meisterschaften verkündete. Und nach Meinung vieler, ist das auch gut so, denn EBT hat sich längst in allen Altersklassen als Top-Turnierausrichter etabliert. „Es macht mich natürlich sehr stolz, dass wir solch ein Vertrauen vom DBV entgegengebracht bekommen. Und wir werden wieder alles daran setzen, auch nächstes Jahr ein Top-Turnier zu organisieren“, so der EBT-Vorsitzende Manfred Kehrberg.

Na dann auf ein baldiges Wiedersehen in Berlin.

Marcus Köster
SG EBT Berlin

Eine Antwort zu “Deutsche Badminton Seniorenmeisterschaften 2014 in Berlin”

  1. Thomas Bohn sagt:

    Ihr habt wie immer einen tollen Job gemacht!Gratulation,aber beim Floracup 2014 waren diesmal 630 Teilnehmer am Start. Vielleicht gibt es ja noch ein größeres Turnier?