Gute Beteiligung mit vielen Neulingen beim 4. EBT Drei-Schläger-Turnier

Bereits zum vierten Mal verglichen sich am 20. Oktober die EBT-Badmintonspieler in den Sportarten Tischtennis, Badminton und Softballtennis. Die drei Einzeldisziplinen werden dabei mit je einem Satz bis 21 Punkte hintereinander weggespielt. Gewinner einer Partie ist, wer aus den drei Einzelsätzen die meisten Punkte für sich entscheiden kann. Insgesamt nahmen 16 Spieler und Spielerinnen, darunter neun Wiederholungstäter und sieben Neulinge, teil.
In Anbetracht der Tatsache, dass niemand aus der ersten Mannschaft gemeldet und die zweite Mannschaft am selben Tag ein Punktspiel zu absolvieren hatte, ist das Meldeergebnis durchaus als Erfolg zu werten. In vier 4er-Gruppen wurden die acht Teilnehmer für das Viertelfinale und die acht Teilnehmer für die Trostrunde ermittelt. Dabei ging es in den Gruppen zum Teil sehr eng zu, was auch durch je ein Spiel in Gruppe C und in Gruppe D unterstrichen wurde, bei denen es nach den drei gespielten Disziplinen unentschieden stand und ein Extraballwechsel im Softballtennis über Sieg und Niederlage entscheiden musste. Die Halbfinalpaarungen lauteten Kai gegen Moriz (14:21, 20:22, 21:2 = +10) und Olli gegen Steffen (21:7, 21:13, 22:20 = +24). Wie bereits im Halbfinale lag Kai auch im Finale gegen Olli vor dem abschließenden Satz im Softtennis zurück, konnte aber Olli noch abfangen (21:13, 8:21, 21:6 = +10). Den dritten Platz sicherte sich Steffen. Als Gewinner der Trostrunde ging Carl hervor. Die drei Erstplatzierten wurden mit Decathlon-Gutscheinen belohnt.

 

Einzelergebnisse siehe Anhang.

Ergebnisse Gruppenspiele (pdf)

Ergebnisse K.O.-Runde, Plätze 1 – 8 (pdf)

Ergebnisse K.O. Runde, Plätze 9 – 16 (pdf)

Kommentare sind geschlossen.