Weltklasse-Badminton in Berlin! Start für die Yonex German Junior 2015

Pünktlich 9.00 Uhr war es heute in der großen Halle des Sportforums Berlin-Hohenschönhausen soweit: Turniermanager Manfred Kehrberg eröffnete die Yo-nex German Junior 2015. Mit seinen Worten richtete er sich an die rund 200 Badminton-Spieler und Trainern aus 25 Ländern, hieß sie herzlich willkommen, wünschte vier spannungsgeladene Tage beim Ringen um die begehrten Pokale und einen erlebnisreichen Aufenthalt in Berlin.

IMG_0413 IMG_0424 IMG_0415

Den vielen ehrenamtlichen fleißigen Helfern dankte Manfred Kehrberg für die professionelle und umsichtige Vorbereitung dieses bedeutenden Berliner Sportereignisses. Besonders hob er die Unterstützung durch Titelsponsor Yonex hervor und der Stadt Berlin. „Ohne diese Partner hätten wir die Yonex German Junior 2015 nicht auf diesem hohen Niveau realisieren können!“
Dieses alljährliche Badmintonereignis hat sich mit den Jahren zum größten europäischen Jugendturnier entwickelt und genießt auch weltweit hohen Stellenwert. „Dieses Turnier ist für uns sehr wichtig“, so wertet T. Maran, Trainer des indischen Teams, die Teilnahme, „denn hier erfolgreich zu sein, hat internationales Gewicht!“ Erstmals dabei in Berlin auch ein Spitzenteam aus Japan.IMG_0421
Interessant dürfte in den nächsten vier Tagen, wie jedes Jahr, die viel diskutierte Frage sein, ob die Leistungslücke zwischen europäischem und asiatischem Badminton kleiner wird oder der Ferne Osten nach wie vor das weltweite Niveau bestimmt! Auch über die Leistungsfähigkeit deutscher Badmintonspieler, im Regen der starken internationalen Konkurrenz, wird es gewiss interessante Aufschlüsse geben. „Ich bin leise optimistisch“, so Bundes-Jugendtrainer Matthias Hütten. „Leise, weil wir schon in den ersten Einzelmatches auf harte Gegner treffen. Z.B. Yvonne Li auf eine ganz starke Koreanerin! In den Einzeldisziplinen haben wir also kaum Chancen, denn da ist aus Asien absolute Spitzenklasse am Start“, klärt Hütten auf. „Aber die Dänen könnten vielleicht für einige Überraschungen sorgen. Für unsere Spieler sehe ich im Mixed und Doppel durchaus Möglichkeiten, die Konkurrenz ein wenig zu ärgern!“ Frage, wer könnte das im Besonderen sein? „Da denke ich natürlich an Yvonne Li, an Max Weißkirchen, Bjarne Geiss und auch Daniel Seifert.
Viertel- oder gar Halbfinale, das wäre schon als Erfolg zu werten. Bei nüchterner Betrachtung muss man jedoch konstatieren, dass wohl ausschließlich die asiatische Phalanx dieses spätere Turnierkapitel dominieren wird und möglicherweise auch der eine oder andere Spieler aus Skandinavien. So hat z.B. die Dänin Mia Blichfeldt durchaus Chancen auf das Endspiel.

IMG_0429 IMG_0436 IMG_0437

Spannende Fragen also, die in den nächsten vier Turniertagen auf Antwort warten. Eines ist sicher, und das zeigten bereits die ersten Momente des 2015er Jahrgangs Yonex German Junior, es wird Badminton auf höchstem internationalem Niveau zelebriert. Aller Grund also für Berliner Badmintonfans, möglichst zahlreich in das Sportforum Berlin-Weißensee zu strömen.

Es berichtet

Peter Gütte

Eine Antwort zu “Weltklasse-Badminton in Berlin! Start für die Yonex German Junior 2015”

  1. Petra Schürkes-Schepping sagt:

    Yonex German Junior

    Wie angenehm, es wird bei Tageslicht gespielt!