Archiv für die Kategorie ‘Regionalliga’

EBT I und II straucheln überregional

Dienstag, 15. Januar 2019

2. Bundesliga

Zum Auftakt im Neuen Jahr ging es nun für die Berliner los wie es im alten Jahr aufgehört hatte. Pünktlich um 14:00 Uhr flog der erste Ball, nach erster Schockstarre, da Trittau ankündigte in Bestbesetzung auf zu schlagen, mit 2 Top Spielern aus der ersten Bundesliga, Nikolai Persson und Ary Trisnanto. Glücklicherweise für die Heimmannschaft bewahrheitete sich dieses nicht, dennoch wurde die Mannschaft des TSV Trittau 2 durch Ary Trisnanto deutlich verstärkt. Teamkapitän Robert Franke fiel an diesem Spieltag leider verletzungsbedingt aus. Sowohl das erste sowie das zweite Herrendoppel gingen an die Gegner aus Trittau. Im Damendoppel entwickelte sich ein echter Krimi, die ersten beiden Sätze gingen an die Mädels aus Berlin, jedoch kamen die Damen vom TSV Trittau immer besser ins Spiel, sodass es zum all entscheidenden fünften Satz kommen musste, den die Mädels der SG EBT für sich entscheiden konnten. Souverän konnte sich die Nummer eins der Berliner Brian Holtschke in 3 Sätzen durchsetzen und somit seine Topform bestätigen, die er in der Woche zuvor bei der Norddeutschen Meisterschaft bereits unter Beweis stellen konnte. Zwischenstand 2:2, warum sollte es denn nicht mit einem Punkt klappen lies das Team von sich wissen.Nun folgte das entscheidende DE von Lisa Zimmermann, die leider nicht auf Ihre tolle Form der letzten Jahre zurück greifen konnte. Sie unterlag Ihrer Gegnerin knapp in 4 Sätzen. Das auf der Seite des TSV Tittau´s 2 top besetze Mixed gewann in 3 Sätzen gegen Lisa Baumgärtner und Jann Raupach. Zu guter Letzt war Francis Karge doch noch im Stande einen Punkt für die Berliner zu sichern, leider konnte auch er nicht an seine letzte Erfolge in der Mannschaft anknüpfen und unterlag in 4 Sätzen.

Wir danken Euch für das zahlreiche Erscheinen und Eure Unterstützung!

(mehr …)

Holpriger Rückrundenstart in der Regionalliga

Donnerstag, 29. November 2018

Am 24.11. begann für die zweite Mannschaft der SG EBT Berlin nach einer erfolgreichen Hinrunde nun in Hamburg, gegen SSW Hamburg die Rückrunde. Nach einer etwas verspäteten Hinfahrt traf die Mannschaft jedoch noch pünktlich ein und war bereit für das erste Spiel. Die Mannschaft ist nicht in Standardbesetzung angetreten, sondern mit Bork Gerbsch statt Lukas Naujoks und Brenda Fernadin statt Lucie Wagner.

Zunächst startete das Damendoppel, sowie das 1. Herrendoppel. Beide Spiele waren in 3 Sätzen umkämpft und wir konnten uns ein Spiel holen. Anschließend gingen Kai und Bork in das 2. Herrendoppel und Tim in das 1. Einzel. Auch dieses Mal gingen die Spiele in 3 Sätzen aus, doch der stand war nun 1-3 gegen EBT. Brock im 2. Einzel und Henriette im Dameneinzel gingen ebenfalls die volle Distanz. Brock musste sich dann aber leider geschlagen geben, doch Henriette holte uns den 2. Punkt. Somit stand es 2-4 und das Mixed, bestehend aus den Ersatzspielern Bork und Brenda und der Einzelmeister Kai Sumida mussten jetzt liefern. Mit 2 grandiosen Spielen zum Abschluss holten wir uns zumindest noch den Ausgleich. Eines der wohl knappsten Spiele in der Regionalliga, doch der Gesamtspielpunktestand, nämlich 444-443 für uns lässt hier eine kleine Tendenz erahnen ;).

(mehr …)

Halbzeit in der Regionalliga Nord

Montag, 12. November 2018

Die SG EBT Berlin II verabschiedet sich nach sieben Spielen mit gemischten Gefühlen aus der Hinrunde. Mit insgesamt vier Siegen und drei Niederlagen stehen wir momentan auf Platz zwei der Tabelle hinter dem SV Berliner Brauereien.                                                                                 Jetzt können sich die Spieler erst einmal entspannen und Kraft tanken, um dann am 24.11 auswärts gegen SSW Hamburg und am 25.11 gegen den Horner TV wieder alles zu geben. Wir freuen uns auf die Rückrunde und hoffen weiterhin auf gute Spiele!

Kommen wir aber jetzt zu dem letzten Spiel der Hinrunde in der Samariterstraße am 10.11. Ein Derby gegen den SV Berliner Brauereien.  Das Ergebnis lautet 1:7, doch das spiegelte nicht unbedingt die einzelnen Spiele wieder.

Unser erstes Herrendoppel bestritten Brock und Lukas, die sich leider in drei Sätzen geschlagen geben mussten (21:13, 6:21, 13:21). Auch unser zweites Herrendoppel konnte leider keinen Punkt für die Mannschaft holen und unterlag in zwei doch recht deutlichen Sätzen (10:21, 15:21). Das Damendoppel von Henni und Lucie wurde nach einem guten Start zu einem Dreisatz-Spiel mit zu vielen Fehlern und letztendlich einer Niederlage (21:19, 19:21, 13:21). Im dritten Satz haben die beiden den Faden verloren und kamen nicht wieder in ihr Spiel zurück.

(mehr …)

Erster Ausflug der 2. Mannschaft

Montag, 22. Oktober 2018

Zum ersten Mal musste die Regionalligamannschaft die heimische Samariterstraße verlassen und auswärts gegen SG Luckau/Blankenfelde und SG Hamburg antreten. Hoch motiviert machte man sich am Samstag auf nach Luckau.

Los ging es wie immer mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Lukas und Brock erwischten einen guten Start, gewannen den ersten Satz souverän. Nach einer kleinen Schwächephase im zweiten Satz (21-23) wurde der dritte Satz klar gewonnen nach einer guten Leistung. Parallel hatten Henni und Lucie schwer zu kämpfen. Allerdings verletzte sich die polnische Doppel- und Mixedspielerin S. Glijer in der Mitte des ersten Satzes, sodass Luckau dieses Spiel aufgeben musste und somit auch das Mixed. Nach einem souveränen zweiten Doppel durch Tim und Kai war der Spielstand schon 4:0. Nun ging es also an die Einzel, wo Luckau oft der Favorit war. Henriette wehrte sich so gut es ging, aber leider hat es am Ende nicht ganz gereicht. Tim im ersten Einzel hatte es auch sehr schwer gegen Luckaus Nummer eins den Polen Mateusz Biernacki. Das Ergebnis (13-21,13-21) spiegelte allerdings nicht das Spiel wieder. Lange Ballwechsel, kämpferische Leistungen, doch oft mit besserem Ausgang für den Polen. Auch Brock im zweiten Einzel kämpfte bis zum geht nicht mehr, musste sich aber in zwei knappen Sätzen Christopher Straßburger geschlagen geben. Nun also nur noch 4:3 und es kam auf Lukas Naujoks im 3. Einzel an, ob Sieg oder Unentschieden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte er im dritten Satz gegen den Schotten Jacob Reynolds gewinnen.

SIEG!!!! (wenn auch etwas glücklich für uns durch die Verletzung der Gegnerin)

Nach einer schnellen Dusche machten wir uns auf den Weg ins 4 Stunden entfernte Hamburg. Noch ein kleiner Stopp zum „Essen fassen“ beim Diner Route 24, wo auch echte Trucker satt werden. Der hauseigene „Schlemmerteller“ ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert!!!!

(mehr …)

Ein gemischtes Wochenende der 2. Mannschaft

Sonntag, 07. Oktober 2018

Am 3.Spieltag der Saison trafen wir auf den BV Gifhorn 1 bei uns in der Heimhalle.

Pünktlich um 18 Uhr flogen die ersten Bälle.

Im ersten Herrendoppel trafen Brock und Lukas auf Papendorf/Ohk und holten nach einer starken Leistung einen klaren ersten Punkt fürs Team. Anja und Henriette erkämpften sich währenddessen gegen Tornow/Dingler in 3 harten Sätzen den zweiten Punkt. Auch das zweite Herrendoppel gegen Friedenstab/Schmidt konnten Tim und Kai siegreich gestalten, allerdings gab es den ersten Rückschlag fürs Wochenende. Beim Engagement einen fast verloren geglaubten Ball noch zu retten, verletzte sich Tim am rechten Daumen, dennoch biss er sich weiter durch. Zwischenstand 3:0, soweit so gut… Sowohl Brock im zweiten, als auch Lukas im dritten Herreneinzel mussten sich nach anstrengenden Spielen leider den Gegnern geschlagen geben. Auch Lucie hatte es schwer gegen Larina Tornow und unterlag nach zwei umkämpften Sätzen. Plötzlich stand es nur noch 3:3. Schlussendlich holte das Mixed bestehend aus Anja und Kai einen souveränen vierten Punkt gegen Dingler/Ohk und Tim erkämpfte gegen Wo-Die Papendorf im ersten Herreneinzel den fünften Punkt fürs Team, trotz seines Daumens!!! Auch hier wieder eine starke Leistung!! Nach 3h Spieldauer stand der 3. Sieg in Folge für unser Team fest!

(mehr …)

Erfolgreicher Start in die Regionalliga

Dienstag, 25. September 2018

Mannschaftskapitän Kai Sumida

Dieses Wochenende fand der Saisonauftakt in der Regionalliga gegen die Aufsteiger SSW Hamburg und den Horner TV 2 statt. Aufgrund von Krankheit musste Tim Krämer dieses Wochenende leider aussetzten, dafür hat uns am Samstag Olli aus der „3.“ geholfen! Die Begegnung gegen SSW Hamburg begann recht ausgeglichen: Das erste Herrendoppel wurde knapp verloren, parallel konnten Anja und Henriette dafür das Damendoppel siegreich gestalten. Im zweiten Doppel mussten sich Kai und Olli leider nach drei Sätzen geschlagen geben. Sowohl das zweite Herreneinzel durch Lukas, als auch das Dameneinzel durch Lucie, sorgten für eine 3:2 Führung und es ging nun zu den beiden weiteren Herreneinzeln.
Brock konnte das erste Herreneinzel leider nicht für sich entscheiden, aber Olli erkämpfte sich in einem spannenden Dreisatzspiel den Sieg. Well done!
Ohne Probleme holten Kai und Anja im Mixed dann noch den letzten Punkt fürs Team.

Endstand: 5:3

Am Sonntag ging es dann gegen den Horner TV.
Tim, der beim Einspielen gemerkt hat, dass er noch nicht ganz fit ist, musste noch einmal aussetzen und ist hoffentlich in zwei Wochen mit dabei.
Francis, der uns am Sonntag noch unterstütze, holte mit Kai souverän den Sieg im ersten Herrendoppel und auch unsere Damen, Anja und Henriette, konnten das Damendoppel siegreich gestalten.
Brock und Lukas, die am Sonntag dann im zweiten Doppel gestartet sind, konnten dies nach einer guten Leistung für sich entscheiden und Francis hatte im ersten Einzel ebenfalls keine Probleme.
Sowohl Lucie als auch Brock mussten sich leider in ihren Einzeln knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Schade!

Lukas holte dann im dritten Einzel, ebenfalls in drei Sätzen, schließlich den fünften Punkt und das Mixed war am Ende dann auch noch erfolgreich. 6:2 der Endstand am Sonntag.

Zusammengefasst also ein sehr guter Saisonstart! In zwei Wochen geht’s dann weiter!

Am 6./7.10 begrüßen wir zwei niedersächsische Vereine bei uns!!

Samstag, 18 Uhr ist der 1.BV Gifhorn zu Gast, Sonntag 10 Uhr geht es dann gegen die SG Vechelde/Lengede. Kommt vorbei!!

Wir suchen Verstärkung! We are looking for new players!

Freitag, 01. Juni 2018
Die Saison 2017/2018 ist Vergangenheit und die Planungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Aufgrund einiger personeller Veränderungen sucht die SG EBT Berlin für die nächste Saison noch eine nette, coole und spielstarke Dame für die „Erste“ (2. Bundesliga) oder „Zweite“ (Regionalliga).
Hast du Lust mit einem jungen, hungrigen und sympathischen Team in der 2. Bundesliga und/oder Regionalliga aufzuschlagen? Dann melde dich bei uns – entweder per mail: info(at)ebt-badminton.de oder bei Facebook: www.facebook.com/EBT.Badminton
The 2017/2018 season is a thing of the past and the planning for the new season is in full swing. Due to some personnel changes SG EBT Berlin is looking for a nice, cool and strong lady for the first team (2nd national league) or second team (regional league).
Would you like to serve up with a young, hungry and likeable team in the 2nd national and/or regional league? Then contact us – either by mail: info(at)ebt-badminton.de or on Facebook: www.facebook.com/EBT.Badminton

Ein sehr erfolgreiches Wochenende für die 2. Mannschaft der SG EBT BERLIN

Donnerstag, 30. November 2017

Jann Raupach

An diesem Wochenende (25./26.11.2017) hieß es für die Mannschaft auswärts in Niedersachsen zu Punkten!
Leider musste die SG EBT Berlin auf ihren Vereinsneuling Lukas Naujoks auf Grund einer Fußverletzung verzichten. Er hatte jedoch an diesem Wochenende Geburtstag und an dieser Stelle nochmal alles Gute!
Am Samstagmorgen versammelten sich alle frisch, munter und motiviert am Alexanderplatz. Nach einer sehr lustigen Autofahrt und ein paar Pinkelpausen ging es dann auch endlich in die Halle. An dem 8. Spieltag und damit der Beginn der Rückrunde, hieß der Gegner BV Gifhorn. Gespielt wurde in einer sehr schönen Halle und auf Matten. Demzufolge sahen die Zuschauer auch sehr gute und niveauvolle Badmintonspiele. Die Mannschaft von BV Gifhorn ist eine sehr sympathische Mannschaft und es macht Spaß gegen sie zu spielen. Wie üblich begann der Spieltag mit dem ersten Damen- und Herrendoppel. Bei beiden Doppel konnte jeweils knapp der erste Satz gewonnen werden (21:17 Damen; 27:25 Herren). Während Francis Karge und Brian Holtschke auch den zweiten Satz für sich entscheiden konnten, verloren Henriette Leber und Lisa Baumgärtner den zweiten Satz. Dennoch haben sie im dritten Satz die Nerven behalten und haben souverän den dritten Satz 21:17 gewonnen. Es stand nun 2-0 für die SG EBT Berlin. Unser zweites Herrendoppel Kai Sumida und Jann Raupach machten kurzen Prozess und gewannen relativ schnell mit 21:12 und 21:16.

(mehr …)

Meister der Punkteteilung

Donnerstag, 16. November 2017

Vor drei Wochen am 28./29.10. trat die 2. Mannschaft auswärts gegen BC Eintracht Südring und SV Berliner Brauereien an. Gegen die zu dem Zeitpunkt 1. und 2. der Tabelle konnte sich die Mannschaft an beiden Tagen jeweils ein gutes 4:4 erkämpften.
Dieses Wochenende gab es einen Doppelspieltag der etwas anderen Art: Beide Tage hieß der Gegner SG Luckau/Blankenfelde.
Am Samstag ging es um 18 Uhr in heimischer Halle los. Das Team musste leider auf Brian verzichten, der zuvor in der 1. Mannschaft ein gutes 2.HE spielte (3:1 gewonnen).
Zu Beginn sahen die paar gebliebenen Zuschauer zwei gute Doppel: Das 1.HD konnten Lukas und Francis mit 23:21 und 21:17 für sich entscheiden. Im DD hatten Henriette und Lisa nach gutem Spiel leider das Nachsehen (19:21, 17:21). Das 2.HD gewannen Kai und Jann souverän zu 9 und 13.
In den Einzeln konnte sich nur Lukas durchsetzen. Er gewann nach Rückstand und viel Kampf im ersten Satz 23:21 und 21:12. Das Mixed holten Kai und Lisa (21:14, 22:20) zum Endstand von 4:4.

Kleine Randnotiz: Parallel zu unserem Spiel lieferten sich auch Südring und Brauereien in unserer Halle einen sehr spannenden Kampf, in dem Südring am Ende mit 5:3 hervorging.

Am Sonntag ging es um 11 Uhr in Blankenfelde los.
Brian war wieder dabei, aber Lisa musste krankheitsbedingt aussetzen und wurde durch Sinah vertreten. Wie am Vortag konnte das Team beide Herrendoppel (Brian/Francis, Kai/Jann) gewinnen. Das Damendoppel ging leider wieder verloren. Auch in den Herreneinzeln hatten wir am Sonntag keinen Erfolg. Somit war ein Sieg mit 2:4 Zwischenstand nicht mehr möglich.
Davon ließen sich Henriette im Dameneinzel und Jann/Sinah im Mixed aber nicht beeinflussen. Henriette schaffte nach starkem Spiel in drei Sätzen mit 16:21, 21:11, 21:18 den Sieg über ihre Gegnerin, gegen die sie am Vortag noch unterlag. Jann und Sinah machten danach kurzen Prozess (21:11, 21:9). Somit auch am Sonntag der Endstand 4:4.

Nach acht Spieltagen sind wir Tabellenvierter mit 2 Siegen, 5 Unentschieden und 1 Niederlage.
Das Sonntagsspiel war übrigens schon der Auftakt in die Rückrunde.
In zwei Wochen wollen wir auswärts zwei Siege in Gifhorn und Vechelde/Lengede holen.

Der Startschuss ist gefallen

Donnerstag, 28. September 2017

Am Samstag, den 23.9 startete neben der 1. Mannschaft auch die 2. Mannschaft in die neue Saison der Regionalliga Nord. Das Team musste am ersten Wochenende leider auf die Nummer 1, Brian Holtschke verzichten, er schlug bei den Belgien Junior International auf und erreichte sogar das Viertelfinale im Herreneinzel. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch! Leider stand auch Neuzugang Lukas Naujoks noch nicht zur Verfügung.

Mannschaftskapitän Jann Raupach

Der Gegner am Samstag hieß BV Gifhorn. Letzte Saison noch aus der 2. Bundesliga abgestiegen, war man gespannt in welcher Form sie sich in der Regionalliga präsentieren. Glücklicherweise konnte am 1. Spieltag noch Jan Borsutzki, der eigentlich in der 1. Mannschaft spielt, in der 2. Mannschaft aushelfen, sodass die Mannschaft optimistisch war mindestens einen Punkt in Berlin zu behalten. Gestartet wurde wie immer mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Sowohl Jan Borsutzki und Jann  Raupach, als auch Henriette Leber und Lisa Baumgärtner taten sich im ersten Satz schwer und beide Sätze gingen an die Gifhorner.
Das Herrendoppel fand im zweiten Satz besser ins Spiel und konnte diesen souverän gewinnen. Der „Dritte“ entwickelte sich zu einem Krimi, zum Glück mit besserem Ausgang für Jan und Jann (21:19). Auch das Damendoppel konnte den zweiten Satz gewinnen, war im dritten Satz dann leider etwas von der Rolle und mussten diesen klar abgeben. In zwei Sätzen hingegen konnten Francis Karge und Kai Sumida das 2. Herrendoppel gewinnen. Nach den Doppel also: 2-1. Im ersten Einzel lieferte sich Jan Borsutzki einen Kampf mit Dennis Friedenstab, war allerdings am Ende wieder der glückliche Gewinner, wieder 21:19 im dritten Satz. Parallel spielte Henriette Leber ihr Dameneinzel gegen die stark aufspielende Larina Tornow und musste nach zwei Sätzen die Segel streichen. Das Mix um Jann Raupach und Lisa Baumgärtner gewann souverän 21:10, 21:10. Neuer Spielstand:4-2. Ein Unentschieden war sicher, nun wollte man natürlich den Sieg. Es fehlten noch das 2. und 3. Herreneinzel gespielt durch Francis Karge und Kai Sumida. Im dritten Einzel musste sich Kai Sumida leider nach zwei knappen Sätzen Mirko Ewert geschlagen geben (18:21/19:21). Francis Karge erreichte an dem Tag leider nicht sein normales Niveau im Einzel und musste sich im 3. Satz Patrick Thöne ergeben (24:22/19:21/15:21). Endstand: 4-4.  „Wir sind zufrieden mit dem Auftakt und freuen uns auf die nächsten Spiele“, resümierte Jann Raupach am Samstag.
(mehr …)