Archiv für die Kategorie ‘Newsletter’

2. Liga – wir bleiben!

Mittwoch, 29. März 2017

Nach einem sensationellen Finish darf sich die SG EBT Berlin auch in der nächsten Saison zu den Mannschaften der 2. Bundesliga Nord zählen. Nachdem bereits im Februar der Sprung vom letzten Tabellenplatz gelungen war, konnte die 1. Mannschaft der Berliner am vergangenen Wochenende diesen immens wichtigen 7. Tabellenplatz verteidigen. „Wir hatten alles in eigener Hand und waren von keinem Spielergebnis abhängig. Das hat neuen Mut in uns geweckt und die letzten Reserven freigesetzt.“, kommentiert Karsten Lehmann das Geschehen. „Zugute kam uns dann zusätzlich, dass unser Gegner aus Trittau mit einer minimierten Mannschaft die Reise nach Berlin antrat, da viele Akteure an diesem Samstag in der 1. Bundesliga agierten. Das spielte uns natürlich in die Karten.“

Somit gingen die Berliner tatsächlich als klarer Favorit in den Samstag – für alle Spielerinnen und Spieler eine ungewohnte Situation. Vor einer gut gefüllten Samariterstraße zeigten die Berliner schnell, dass sie an diesem Tag nichts anbrennen lassen wollen und gingen durch Tim Dettmann und Robert Franke sowie Lisa Deichgräber und Anja Buchert schnell mit 2:0 in Führung. Und auch das zweite Herrendoppel mit Karsten Lehmann und Bastian Zimmermann sowie das Dameneinzel von Lisa Deichgräber stachen an diesem Tag, sodass der Sieg schnell feststand. Nun ging es nur noch um die Höhe des Sieges, wenn man bereits am Samstag den Nichtabstieg sichern wollte. Über den Liveticker erreichte die Berliner die frohe Kunde, dass Gifhorn zu Hause mit 1:6 verloren hatte. Für die SG EBT Berlin musste somit ein 6:1 oder ein 7:0 auf der Habenseite stehen. Gesagt getan: Mit gewonnenem Mixed, 2. Herreneinzel und leider verlorenen 1. Herreneinzel steuerten auch Robert Franke, Tim Dettmann, Anja Buchert und Jan Borsutzki ihren Beitrag zum sensationellen Klassenerhalt bei. Endstand: 6:1.

„Wer hätte Ende Dezember noch daran gedacht, dass wir in der nächsten Saison immer noch zweitklassig spielen. Wir lagen ja bereits mit 3 Punkten zurück. Aber wir haben ständig an uns geglaubt und uns Schritt für Schritt wieder herangekämpft, sodass es zum Schluss mit ein wenig Glück doch noch zum Klassenerhalt gereicht hat. Wir sind super glücklich.“, so Bastian Zimmermann nach dem Spiel. „Ein großer Dank geht natürlich nicht nur an das gesamte Team, sondern auch an die vielen Helferinnen und Helfer, die im Hintergrund hart gearbeitet haben, um Zweitligabadminton überhaupt erst möglich zu machen. Und natürlich geht auch an unsere treuen Fans ein riesiger Dank. Sie waren auch in schlechten Zeiten an unserer Seite und haben unterstützt und angepeitscht, wo sie nur konnten. Ohne sie wäre diese Saison vielleicht ganz anders verlaufen. Vielen vielen Dank!“, so der Abteilungsleiter weiter.

Am Sonntag hagelte es nach durchzechter Nacht eine satte 0:7-Klatsche in Wittorf, die keiner weiteren Erwähnung bedarf.

 

 

YONEX German Junior 2016 – Meldeergebnis garantiert wieder erstklassiges Badminton

Mittwoch, 24. Februar 2016

Vom 10. – 13. März 2016 finden in der Großen Halle des Sportforums Berlin die internationalen Deutschen Meisterschaften der Jugend im Badminton statt. Die YONEX German Junior 2016 versprechen dabei wieder eine enorm hohe Qualität und Internationalität im Teilnehmerfeld, was dieses Turnier seit jeher auch auszeichnet.

Der Ausrichter, die SG EBT Berlin, verbucht erneut ein überaus erfreuliches Meldeergebnis. Bis Meldeschluss haben fast 140 SpielerInnen aus 17 Nationen ihre Teilnahme angekündigt. Meldehighlights sind natürlich die zahlreichen Meldungen aus Asien – Japan, Korea, Malaysia, Hong Kong China, Indien und auch Thailand werden in Berlin aufschlagen. Doch neben der starken asiatischen Beteiligung können wir uns auch auf die Topspieler aus Dänemark, England und natürlich aus Deutschland freuen.

Folgende Nationen haben gemeldet: Bulgarien, Dänemark, England, Hong Kong China, Indien, Japan, Korea, Malaysia, Moldawien, Polen, Serbien, Spanien, Schweden, Schweiz, Thailand, Tschechien und Deutschland.

„Wir sind mit dem diesjährigen Meldeergebnis sehr zufrieden. Es ist wieder ein buntgemischtes Teilnehmerfeld mit SpielerInnen aus den Topnationen der Welt. Aber auch kleinere Badminton-Länder können wir in Berlin begrüßen. Man kann wieder mit Fug und Recht behaupten, die Badmintonjugend der Welt ist in Berlin zu Gast.“, schmunzelt der EBT-Präsident und Orga-Teamleiter Manfred Kehrberg. „Ich bin mir sicher, dass sich das hohe sportliche Level der letzten Jahre bestätigen wird. Das bedeutet natürlich auch die Verpflichtung, allen Teilnehmern eine toporganisierte Veranstaltung zu bieten.“, ergänzt er zielstrebig.

Die YONEX German Junior 2016 beginnen ab Donnerstag, den 10.03.2016 täglich um 10:00 Uhr. Bis Freitag werden die Vorrundenspiele absolviert, bevor am Samstag die Viertel- und Halbfinalspiele ausgetragen werden. Die Finalspiele mit anschließender Siegerehrung finden wie jedes Jahr am Sonntag ebenfalls ab 10.00 Uhr statt.

Wie schon in den letzten Jahren, werden die German Junior auch medial wieder einiges aufbieten. Neben der eigenen Website www.german-junior.de und einer Facebook-Seite www.facebook.com/GermanJunior.Badminton, wird auch German Junior-TV wieder auf Sendung gehen. Interviews, Stories und Re-Live-Matches werden vor, während und nach dem Turnier auf www.german-junior.tv und auf dem YouTube-Channel der SG EBT Berlin www.youtube.com/ebtberlin zu sehen sein. So wird einerseits kein einziges Ergebnis verpasst, andererseits kann man einen kleinen Blick hinter die Kulissen des Turniers werfen.

Und sollten Sie jetzt Lust bekommen haben, dieses hochklassige Turnier zu unterstützen, sei es durch Sponsor Leistungen oder persönliches Engagement, zögern sie nicht uns anzusprechen.

Mehr Informationen zu den YONEX German Junior erhalten sie wie immer im Web und Social Media unter den oben genannten Adressen

Marcus Köster
SG EBT Berlin

EBT- Teams vor wichtiger Aufgabe

Freitag, 09. Oktober 2015

Am kommenden Wochenende geht es für die zweite Mannschaft der SG EBT Berlin in der Regionalliga um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Es ist das 2. Heimspielwochenende der noch jungen Saison und das Team ist angekommen in der 3-höchsten deutschen Spielklasse. Angekommen auch deshalb, da nach den punktlosen Spieltagen 3 und 4, an denen zumindest ein Zähler mehr als gerecht gewesen wäre, nun wieder Punkte her sollten, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten. Angekommen aber auch, weil bei allen bisherigen Spielen eine geschlossene, positive Mannschaftsleistung zu beobachten war. „Ich denke, wir können bei jedem Team der Liga (nicht nur) mithalten. An guten Tagen ist gegen alle Teams mindestens ein Punkt drin. Und gegen einige sogar mehr. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir unsere nötigen Punkte sammeln werden“, so der optimistische Mannschaftskapitän Marcus Köster.

Das Team der "Zweiten"Am Samstag, den 10.10. ist die SG Lengede/Vechelde zu Gast in der Samariterstrasse. Spielbeginn ist wie gewohnt um 16:00 Uhr.

Am Sonntag, den 11.10. geht es um 10:00 Uhr dann gegen die Mannschaft der SG VfB/SC Peine.

„Das Team ist weitestgehend fit. Am Samstag werden wir bis auf Noora Virta, die nach einer schweren Erkältung noch nicht 100% fit ist und in der BBL aushilft, komplett antreten. Am Sonntag stößt dann auch Noora zum Team dazu.“, so Köster.

Nahezu perfekte Voraussetzungen also, um der anstehenden wichtigen Aufgabe gewachsen zu sein.

Ebenso gute Voraussetzungen für das bevorstehende Wochenende hat die erste Mannschaft der SG EBT Berlin in der 2. Bundesliga. Nach gelungenem Saisonstart (5:3 gegen BV Gifhorn) reist das Team vollständig und hoch motiviert gen Westen, wo es am Samstag beim STC Blau-Weiss Solingen zu Gast ist. Am Sonntag steht dann das nächste Gastspiel an, diesmal gegen den 1. BC Wipperfeld.

Es heißt also Daumendrücken am Wochenende und am Besten in der Sporthalle Samariterstrasse, bis bald!

Euer EBT Team

Deutsche Meisterschaften O35-O75 in Berlin – Auslosung ist online

Freitag, 08. Mai 2015

In einer Woche geht es los – dann werden in der Großen Halle des Sportforums Berlin in den 9 Altersklassen O35 – O75 die Meister der jeweils 5 Disziplinen ermittelt. Der Ausrichter SG EBT Berlin, der nach 2013 & 2014 bereits zum dritten Mal eines der größten Turniere in ganz Deutschland ausrichtet, ist gut gewappnet. „Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Jetzt muss nur noch die Halle hergerichtet werden. Dies wird am Mittwoch und Donnerstag geschehen. In diesem Zusammenhang möchte ich auch jetzt schon all den ehrenamtlichen Helfern danken, die an diesem Turnier mitwirken.“, sagt EBT-Abteilungsleiter Bastian Zimmermann.

Insgesamt werden über 520 Spieler/Innen im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen erwartet. Die Auslosungen für die jeweiligen Konkurrenzen sind bereits online verfügbar unter:
www.ebt-badminton.de/cms/turniere/altersmeisterschaften

Ferner sind nur noch wenige Zimmer im Turnier-Hotel Holiday Inn Berlin City East verfügbar, sodass eine zeitnahe Buchung unbedingt empfohlen wird.

Turnierdetails im Überblick:

Datum: 15. – 17. Mai 2015

Uhrzeit: tgl. ab 9:00 Uhr, genau Spielzeiten sind der Auslosung zu entnehmen

Ort: Große Halle des Sportforums Berlin, Weißenseer Weg 53, 13053 Berlin

Veranstalter: Deutsche Badminton Verband     Ausrichter: SG EBT Berlin

Weitere Informationen zum Turnier und zur Players Night finden Sie auf der Webseite der SG EBT Berlin unter www.ebt-badminton.de.

Marcus Köster
SG EBT Berlin

 

Deutsche Meisterschaften O35-O75 in Berlin

Dienstag, 28. April 2015

dsm_logo_2016Die SG EBT Berlin ist nach 2013 & 2014 bereits zum dritten Mal Ausrichter der Deutschen Meisterschaften der Senioren im Badminton. Vom 15. – 17. Mai werden in der Großen Halle des Sportforums Berlin in den 9 Altersklassen O35 – O75 die Meister der jeweils 5 Disziplinen ermittelt.
Insgesamt werden über 520 Spieler/Innen an den Start gehen, somit ist diese Meisterschaft eines der größten Turniere in ganz Deutschland.

„Wir freuen uns sehr, die besten Altersklassenspieler Deutschlands erneut in Berlin begrüßen zu können. Eines der größten Badmintonturniere in Deutschland ausstatten zu dürfen, betrachten wir als große Herausforderung. Die umfangreichen Vorbereitungen laufen nach Plan“, sagt die zufriedene Assistentin des Organisationsstabes Maria Neiling. „Das Wichtigste: Wir freuen uns auf das Turnier und auf tolle sportliche Begegnungen“, ergänzt Badminton-Abteilungsleiter Bastian Zimmermann.

Mit einer gewissen Erfahrung im Rücken ist die SG EBT Berlin bestens gerüstet für dieses Turnier. Hierbei stellt das Team höchste Ansprüche vor allem an sich selbst. Neben einer bestmöglichen Organisation im Vorfeld und einem reibungslosen Ablauf, soll auch der soziale Aspekt eines solchen Turniers nicht vernachlässigt werden. Daher findet erstmals eine Grillfeier direkt an der Sporthalle statt und löst die bisherige „Players Night“ ab. „Wir möchten den Spielerinnen und Spielern immer mal wieder was Neues bieten. Wir hatten die letzten 2 Jahre jeweils eine tolle Players Night. Nun lassen wir den Samstag-Abend mal auf eine andere Art und Weise ausklingen.“, verrät Maria Neiling.

Um auch entsprechend während des Turniers zu nächtigen, können wie gewohnt Zimmer im Hotel Holiday Inn Berlin City East (www.hotel-berlin-city-east.com) unter dem Stichwort „Badminton“ gebucht werden. Allerdings ist das Zimmerkontingent begrenzt, sodass eine frühzeitige Buchung empfohlen wird.

Weitere Informationen zum Turnier finden Sie auf der Webseite der SG EBT Berlin unter www.ebt-badminton.de.

Marcus Köster
SG EBT Berlin

EBT vollzieht Generationswechsel und blickt optimistisch in die Zukunft

Montag, 07. Juli 2014

Die SG EBT Berlin hat sich in den letzten 15 Jahren von einem kleinen Sportverein zu einem der Vorzeigeclubs des deutschen Badmintonsports entwickelt. Äußerst großen Anteil daran hat Manfred Kehrberg, bisheriger Abteilungsleiter und stellv. Vereinsvorsitzender des Hauptstadtclubs. Unter seiner Leitung  feierte man nicht nur den Gewinn des ersten Deutschen Meistertitels in der Vereinsgeschichte, sondern konnte diesen auch gleich zwei Mal in Folge erfolgreich verteidigen. Kaum weniger erfolgreich zeigte sich die SG EBT Berlin bei diversen Norddeutschen und Deutsche Meisterschaften im Nachwuchsbereich und sammelte zahlreiche Titel. Neben sportlichen Höhenpunkten feierte der Verein in den letzten Jahren auch organisatorische Glanzleistungen. Mit der Ausrichtung der German Junior und der Deutschen Seniorenmeisterschaften, finden gleich zwei der deutschlandweit größten und bedeutendsten Turniere in der Hauptstadt unter der Regie der SG EBT Berlin statt. Hierbei setzte das Team um Abteilungsleiter Manfred Kehrberg immer wieder neue Standards und schaffte es Jahr für Jahr aufs Neue, die Turniere zur Zufriedenheit aller zu organisieren.

„Wir haben eine Menge aufgebaut in den letzten Jahren. Man kann das gar nicht richtig beschreiben, was sich in den letzten Jahren bei EBT entwickelt hat. Doch so langsam ist es an der Zeit abzugeben, neue, junge Impulse zu zulassen.“, sagte Manfred Kehrberg vor einigen Monaten.  (mehr …)

EBT Berlin verkündet Rückzug aus der 1. Badminton-Bundesliga

Dienstag, 15. April 2014

In seiner Sitzung am späten Montagabend hat der Vorstand der Abteilung Badminton der SG EBT Berlin beschlossen für die kommende Saison keine Mannschaft mehr in der 1. Badminton-Bundesliga zu melden. Die bisherige 2. Mannschaft wird ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen und in der Saison 2014/15 an den Spielen der 2. Bundesliga-Nord teilnehmen.

Die Gründe für den Rückzug liegen in einer Neuausrichtung der Arbeit der Abteilung. Diese war in den vergangenen Jahren von einer Vielzahl von Erfolgen gekennzeichnet. Der Nachwuchs des Vereins errang dreimal den Titel eines Deutschen Mannschaftsmeisters der Jugend und wurde einmal Deutscher Schülermeister. Die Spielerinnen und Spieler errangen eine Vielzahl von Titeln bei Deutschen, Norddeutschen und Berliner Meisterschaften. Mit Nicole Grether (2004) und Juliane Schenk (2008 und 2012) vertraten zwei Spielerinnen des Vereins Deutschland bei den Olympischen Spielen. Der Verein hat sich in den vergangenen Jahren als erfolgreicher Ausrichter nationaler und internationaler Badmintonturniere etabliert. Höhepunkt dieser Entwicklung war die Erringung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in den letzten drei Jahren. Mit diesen Erfolgen hat der Verein alle mittel- und langfristigen Ziele erreicht.

In dieser Situation und vor dem Hintergrund eines Generationswechsels in der Leitung der Abteilung ist eine Neuausrichtung der Arbeit der Abteilung erforderlich. Das geht einher mit einer Konzentration der personellen, finanziellen und materiellen Ressourcen, die in den letzten Jahren oftmals bis an die Grenze der Belastbarkeit ausgelastet waren.

„Die Erfolge des Vereins waren nur möglich aufgrund des beispielhaften ehrenamtlichen Engagements seiner Mitglieder und der Förderer und Unterstützer. Hierauf kann EBT auch in der Zukunft bauen.“, zeigt sich Bastian Zimmermann, der neue Leiter der Badmintonabteilung optimistisch. „Ich sehe diese konsequente Entscheidung der Abteilung natürlich mit viel Wehmut, aber zugleich auch mit viel Optimismus. Sie ist notwendig, damit die Abteilung die neu gesteckten Ziele in der Nachwuchsarbeit, im Leistungsbereich und im Freizeit- und Breitensport erfolgreich umsetzen kann. Ich bin sicher, dass EBT auch dies erfüllen wird.“, gibt sich der ehemalige Abteilungsleiter Badminton und neu gewählte Vorsitzende des Hauptvereins Manfred Kehrberg zuversichtlich.

Marcus Köster

SG EBT Berlin

EBT Berlin verkündet Rückzug aus der 1. Badminton-Bundesliga

Dienstag, 15. April 2014

Siegerfoto

In seiner Sitzung am späten Montagabend hat der Vorstand der Abteilung Badminton der SG EBT Berlin beschlossen für die kommende Saison keine Mannschaft mehr in der 1. Badminton-Bundesliga zu melden. Die bisherige 2. Mannschaft wird ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen und in der Saison 2014/15 an den Spielen der 2. Bundesliga-Nord teilnehmen.

Die Gründe für den Rückzug liegen in einer Neuausrichtung der Arbeit der Abteilung. Diese war in den vergangenen Jahren von einer Vielzahl von Erfolgen gekennzeichnet. Der Nachwuchs des Vereins errang dreimal den Titel eines Deutschen Mannschaftsmeisters der Jugend und wurde einmal Deutscher Schülermeister. Die Spielerinnen und Spieler errangen eine Vielzahl von Titeln bei Deutschen, Norddeutschen und Berliner Meisterschaften. Mit Nicole Grether (2004) und Juliane Schenk (2008 und 2012) vertraten zwei Spielerinnen des Vereins Deutschland bei den Olympischen Spielen. Der Verein hat sich in den vergangenen Jahren als erfolgreicher Ausrichter nationaler und internationaler Badmintonturniere etabliert. Höhepunkt dieser Entwicklung war die Erringung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in den letzten drei Jahren. Mit diesen Erfolgen hat der Verein alle mittel- und langfristigen Ziele erreicht.

In dieser Situation und vor dem Hintergrund eines Generationswechsels in der Leitung der Abteilung ist eine Neuausrichtung der Arbeit der Abteilung erforderlich. Das geht einher mit einer Konzentration der personellen, finanziellen und materiellen Ressourcen, die in den letzten Jahren oftmals bis an die Grenze der Belastbarkeit ausgelastet waren.

„Die Erfolge des Vereins waren nur möglich aufgrund des beispielhaften ehrenamtlichen Engagements seiner Mitglieder und der Förderer und Unterstützer. Hierauf kann EBT auch in der Zukunft bauen.“, zeigt sich Bastian Zimmermann, der neue Leiter der Badmintonabteilung optimistisch. „Ich sehe diese konsequente Entscheidung der Abteilung natürlich mit viel Wehmut, aber zugleich auch mit viel Optimismus. Sie ist notwendig, damit die Abteilung die neu gesteckten Ziele in der Nachwuchsarbeit, im Leistungsbereich und im Freizeit- und Breitensport erfolgreich umsetzen kann. Ich bin sicher, dass EBT auch dies erfüllen wird.“, gibt sich der ehemalige Abteilungsleiter Badminton und neu gewählte Vorsitzende des Hauptvereins Manfred Kehrberg zuversichtlich.

Marcus Köster

SG EBT Berlin

Badminton Bundesliga auf Zielgerade – EBT dreht Ehrenrunde

Freitag, 04. April 2014

Die Badminton Bundesliga Saison 2013/2014 befindet sich auf der Zielgeraden. Die Frage wer steigt ab, scheint bereits geklärt und im Kampf um die Play-Offs konkurrieren  3 Teams um noch 2 zu vergebene  Plätze. Der noch amtierende Deutsche Meister SG EBT Berlin hält sich aus Beidem raus. So ist es auch nicht verwunderlich, dass man nun in den letzten beiden Saisonspielen dem Nachwuchs bzw. der zweiten Garde eine Chance gibt.

Am kommenden Sonntag kommt es noch einmal zum großen Duell der letzten Bundesliga-Jahre – beim Auswärtsspiel gegen den 1. BC Bischmisheim sind die Vorzeichen allerdings etwas anders, als in den Wettkämpfen zuvor. Für die Saarbrücker geht es noch um den Einzug in die Play-Offs, EBT dagegen befindet sich auf der Ehrenrunde.

Am Dienstag, 08.04.2014 findet dann in der Samariterstrasse das letzte Heimspiel der Saison statt. Gegner ist der abstiegsbedrohte TSV Trittau, der sich jedoch, Dank einer tollen Leistung an den vergangenen beiden Spieltagen, ein kleines Polster aufbauen konnte und wahrscheinlich die Klasse halten kann.

EBT nutzt die beiden verbleibenden Spiele um jüngeren Spielern die Möglichkeit zu verschaffen etwas Bundesligaluft zu schnuppern. So werden bei den Damen mit Lisa Deichgräber und Anja Buchert gleich 2 „Eigengewächse“ aufs Feld gehen. Bei den Herren stehen mit Bastian Zimmermann und Karsten Lehmann zwei Herren ebenfalls aus der zweiten EBT-Mannschaft zur Verfügung. Komplettiert wird das Team durch Eetu Heino und Kestutis Navickas.

Auf zwei gute letzte Spieltage in der Badminton Bundesliga 2013/2014.

Marcus Köster

Erster Härtetest wartet in der Bundesliga

Freitag, 27. September 2013

1. Bundesliga

Doppelspieltag in der Badminton Bundesliga – Erster großer Härtetest steht bevor

In der Badminton Bundesliga steht am kommenden Wochenende der dritte und vierte Spieltag an. Der amtierende Deutsche Meister SG EBT Berlin schlägt dabei am Samstag zum zweiten Heimspiel der Saison auf.

Am Samstag 28.09.2013, 14:00 Uhr heißt der Gegner in heimischer Halle 1. BV Mülheim. Gespielt wird wie immer in der Samariterstraße 19/20, 10247 Berlin.

weiterlesen >>

Hier gehts zur Ligaübersicht >>

 

Neuer Ausrüster für EBT

Nachdem eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Ausrichter Wilson mit dem Ende der letzten Saison ausgelaufen ist, liefen die Verhandlungen mit neuen potentiellen Ausrüstern auf Hochtouren. Nun endlich konnte Vollzug gemeldet werden – für die nächsten zwei Jahre wird die SG EBT Berlin von der Firma Oliver eingekleidet. Ab dem 5. Spieltag werden die Profis des Meisters in den neuen Jerseys auflaufen. Die Farbgebung der Trikots war dabei schnell klar: „Ich glaube, dass die blauen Trikots mittlerweile Traditionscharakter haben, daher werden wir auch unter Oliver wieder in der Blau-Weiß-Kombo auflaufen.“, äußerte sich Teammanager Manfred Kehrberg. Selbstverständlich wird auch EBT Sponsor Racketprofis die neue Kollektion im Sortiment haben.

 

Saisonheft 2013/2014 erschienen

Ab dem 3. Spieltag erwartet die Zuschauer wieder das Saisonheft der SG EBT Berlin. Hier kann man alles Wissenswerte zur aktuellen Badminton Bundesligasaison und auch zu den übrigen EBT-Mannschaften nachlesen. Das Saisonheft liegt kostenfrei zu jedem Bundesliga-Heimspiel der SG EBT Berlin aus. Zusätzlich erscheint wie gewohnt ebenfalls zu jedem Bundesliga-Heimspiel die EBT-Post, wo aktuelle News rund um die Badminton Bundesliga nachzulesen sind.

 

EBT-Teams in der laufenden Saison

Regionalliga – Der erste Schritt ist getan

…aber der Weg ist trotzdem noch weit. Genau genommen noch genau 12 Spieltage, bis der Aufsteiger der Regionalliga Nord feststeht.

Die erste Bewährungsprobe Bereits zum Beginn der diesjährigen Regionalligarunde kam es zum ersten richtigen Test für die 2. Mannschaft der SG EBT Berlin.

weiterlesen>>

Hier gehts zur Ligaübersicht >>

 

Oberliga – Fehlstart, Tabellenletzter

Die Dritte der SG EBT Berlin erlebte einen wahrlichen Fehlstart in die diesjähirge Oberligasaison. Das Team fing sich zwei bittere Niederlagen gegen die Niedersachsen aus Gifhorn (3:5) und Peine (2:6). Resultat – letzter Tabellenplatz. „Bei den nächsten beiden Spiele am 05. und 06. Oktober müssen wir punkten. Aber das werden wir auch!“, gibt sich Mannschaftskapitän Marcus Köster kämpferisch.

Hier gehts zur Ligaübersicht >>

4.-6. Mannschaft

4. Mannschaft: Tabellenführer in der Berlin-Brandenburg Liga   Hier gehts zur Ligaübersicht >>

5. Mannschaft: Tabellenführer in der Bezirksklasse   Hier gehts zur Ligaübersicht >>

6. Mannschaft:  Tabellenführer in der C-Klasse II   Hier gehts zur Ligaübersicht >>

 

EBT-News

Platz 2 im Mixed für Jacco Arends bei den Yonex Belgian International 2013

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in der 1. Bundesliga mit zwei klaren Siegen am ersten und zweiten Spieltag der am 1. September gestarteten Spielsaison 2013/14 präsentierte EBT Spieler Jacco Arends bei den Yonex Belgian International 2013 in der vergangenen Woche erneut sein herausragendes Können als Mixedspezialist.

weiterlesen >>

 

Deutsche Rangliste mit EBT-Beteiligung in Paderborn gespielt

Vom 20. – 22. Septmeber wurde in Paderborn die zweite Deutsche Rangliste der Saison gespielt. Mit dabei waren auch einige Spieler der SG EBT Berlin. Wie sie abgeschnitten haben seht ihr in der Turnierübersicht.

Hier gehts zur Turnierübersicht >>