Landesliga I News

Eine realistische Abstiegsgefahr

Nach 57% von insgesamt 14 zu absolvierenden Punktspielen besteht Abstiegsgefahr

Mit nur drei Pluspunkten aus acht Spielen in der Landesliga 1 steht die Vierte aktuell auf dem siebten Tabellenplatz. Sofern dieser siebte Platz auch nach 14 Punktspielen belegt wird, hätte dieser die Berechtigung zur Teilnahme an der Bezirksklasse in der Saison 2020/21 zur Folge. Bereits vier Punkte Rückstand bestehen auf den rettenden sechsten Platz, den zurzeit die Mannschaft von ProSport-Zehlendorf II innehat. Trainingsrückstand, Übergewicht, Alter, Verletzungen, die dünne Personaldecke und weitere Faktoren sind neben der Qualität der Ligakonkurrenten die Gründe für die bislang maue Ausbeute von einem 5:3-Erfolg gegen den Tabellenachten TSV Spandau 1860 und einem Unentschieden gegen den BC Matchpoint Berlin II. Dem gegenüber stehen insgesamt vier 0:8- bzw. 1:7-Klatschen, die natürlich bei näherer Betrachtung der Einzelergebnisse enger ausgefallen sind als es das Ergebnis vermuten lässt. Da noch sechs Punktspiele ausstehen, wurde die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht komplett begraben. Die nächste Gelegenheit die Bilanz aufzuhübschen besteht am Samstag, den 14.12.19 im Heimspiel gegen den TSV Tempelhof-Mariendorf III.

Landesliga I

Saisonvorschau 4. Mannschaft

Durch den Rückzug der Regionalligamannschaft ist zur Saison 2019/2020 aus der Fünften nun die Vierte geworden. Die Saison 2018/2019 wurde mit dem direkten Wiederaufstieg aus der Bezirksklasse zurück in die Landesliga „in letzter Sekunde“ noch erfolgreich abgeschlossen. Durch einen Sieg am letzten Spieltag konnte die SG Frankfurt/Petershagen im direkten Vergleich vom zweiten Platz, der zum Aufstieg berechtigte, noch verdrängt werden.
Der Kern der Mannschaft bleibt im Vergleich zur Vorsaison im Großen und Ganzen gleich. Lediglich ein Mannschaftstausch der Spieler Stolz (von der Dritten in die Vierte) und Bittorf (von der Vierten in Dritte) hat stattgefunden. Dieser „Tauschtransfer“ hat das Durchschnittsalter der Mannschaft weiter ansteigen lassen. Glücklicherweise konnte diesem Effekt mit der Jugendspielerin Antonia Schwabe, die bereits beim oben erwähnten letzten Saisonspiel erfolgreich mitgewirkt hat und nun regelmäßig für die Vierte zum Einsatz kommen soll, entgegengewirkt werden. Zu den weiteren Spieler/innen des Teams gehören – wie bereits in der letzten Saison – Andreas Lüdeke, Fabian Hennecke, Kai Stange, Volkmar Kehrberg und Kerstin Krause. Das Saisonziel ist klar definiert: Klassenerhalt.